/

 

 


Mit Interessierten haben wir uns zum einem mit der sozialen Komponente von Architektur beschäftigt und sie auch in anschließenden Veranstaltungen praktisch erfahrbar gemacht. Wir sehen Wissenbildung als einen kollektiven Prozess an. Dabei ist das wichtigste: Ausprobieren, Fehler machen und Lernen!

Leider war die Kamera nicht immer dabei, aber wir hatten alle eine Menge Spaß und haben einiges gelernt!